Hausbau Kredit – So findet man die günstigste Finanzierung

Wer ein neues Haus bauen will, kann das oft nicht komplett aus der eigenen Tasche bezahlen.

Deshalb wird häufig ein Hausbau Kredit aufgenommen, der für einen Großteil der Kosten genutzt wird.

Wie man die günstigste Baufinanzierung* finden kann und worauf man achten sollte, erläutert dieser Artikel.

Hausbau Kredit

Hausbau KreditOhne Hausbau Kredit geht es meist nicht. Schließlich kostet schon ein eher einfaches Einfamilienhaus auf dem Land 200.000 Euro inkl. Grundstück. In Großstädten gehen die Kosten dann nochmal deutlich nach oben.

Deshalb ist eine Baufinanzierung meist der einzige Weg sich den Traum vom eigenen Haus zu erfüllen.

Und die Zeiten sind dafür günstig. Als wir vor rund 10 Jahren unser erstes Haus gebaut haben, lagen die Kredit-Zinsen bei rund 4-5%. Das war damals schon günstig, schließlich lagen diese einige Jahren früher noch bei 7-8%.

Nun aber bekommt man eine Hausfinanzierung oft schon um die 1-2% effektiver Jahreszins, was natürlich historisch niedrige Kosten sind.

Da lohnt es sich aktuell umso mehr, in die eigenen vier Wände zu investieren.

Nicht zu eng kalkulieren

Eine wichtige Erfahrung unserer 2 Bauvorhaben ist es, dass man nicht zu eng kalkulieren sollte.

Wenn das Haus inkl. Grundstück 200.000 Euro kostet, sollte man auf jeden Fall nochmal rund 20%, also 40.000 Euro, oben drauf schlagen.

Zum einen gibt es Baunebenkosten, wie z.B. den Notar, Behörden, Vermesser, Hausanschlüsse und einiges mehr.

Des Weiteren kommen bei der Bemusterung immer noch Zusatzkosten auf einen zu, egal wie gut man im Vorfeld plant.

Nicht zu Letzt sollte man auch die Außenanlagen bedenken. Eine ordentliche Einfahrt ist z.B. wichtig und die kostet ebenfalls nochmal einiges.

Man sollte also nicht zu knapp kalkulieren.