Sollte man einen Bautrockner kaufen oder mieten?

Sollte man einen Bautrockner kaufen oder mieten?
Bautrockner kaufen oder mieten?

Wer einen Bautrockner benötigt steht vor der Frage, ob es sich lohnt diesen zu kaufen oder man lieber einen Bautrockner mieten sollte.

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten und hängt mit Einsatzzweck und -dauer zusammen.

In diesem Artikel gibt es praktische Tipps für die Entscheidung.

Lohnt sich der Kauf eines Bautrockners?

Wenn man einen Bautrockner benötigt, muss dies meist relativ schnell gehen. Doch nicht immer lohnt sich der Kauf.

Wer die folgenden Situationen kennt, für den lohnt sich durchaus der Kauf eines Bautrockners:

  • Wer über einen längeren Zeitraum einen Bautrockner benötigt, kommt mit einem gekauften Gerät oft besser weg. Je länger der Bautrockner im Einsatz ist, umso teurer wird die Miete.
  • Wer mit wiederkehrenden Feuchtigkeitsproblemen zu kämpfen hat (z.B. im Keller, steigendes Grundwasser etc.) und deshalb regelmäßig einen Bautrockner benötigt, sollte ebenfalls eher zum Kaufen tendieren, da die Mietkosten recht schnell den Preis eines Neugerätes erreichen.
  • Bei regelmäßigen Bauaktivitäten im privaten oder im professionellen Bereich ist ein Kauf oft ebenfalls die bessere Variante.

Generell kann man sagen, dass sich vor allem dann lohnt einen Bautrockner zu kaufen, wenn man diesen länger und häufiger benötigt.

Oder lieber mieten?

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die Miete eines Bautrockners meist dann Sinn macht, wenn man das Gerät nur einmalig oder für relativ kurze Zeit benötigt.

Wer beim Hausbau nur einmalig die Feuchtigkeit aus Wänden und Boden holen möchte, kommt mit einem Mietgerät oft besser weg. Allerdings hängt es hier auch von der Dauer ab. Zudem sollte man den Wiederverkaufswert nicht unterschätzen.

Kaufen oder mieten? Durchrechnen!

Wichtig ist es, dass man beide Varianten durchrechnet und die Kosten unter dem Strich vergleicht.

Dazu sollte man sich die Mietpreise von mehreren Anbietern einholen und die Gesamtsmietkosten über den geplanten Zeitraum ermitteln.

Dies kann man dann mit dem Kaufpreis verrechnen, wobei man nicht vergessen sollte, dass das gekaufte Gerät ja einen Verkaufswert hat. Bei der Miete ist am Ende nichts mehr an Wert da.