Worauf sollte man beim Kauf eines Bautrockners achten?

Wer sich für den Kauf eines Bautrockners entschieden hat, steht vor der Qual der Wahl.

Es gibt eine Vielzahl an Modellen, was es nicht ganz einfach macht, sich für einen zu entscheiden.

In diesem Artikel gibt es Tipps, worauf man beim Kauf achten sollte.

Worauf sollte man beim Kauf eines Bautrockners achten?

Wie bei allen technischen Geräten sollte man vor allem auf den Einsatzzweck achten und einen dazu passenden Bautrockner erwerben.

Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, auf die ich im Folgenden eingehe.

Auswahl-Faktoren

Die folgenden Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für einen Bautrockner:

  • Zielfeuchtigkeit
    Es gibt bei Bautrocknern unterschiedliche Funktionsweisen, die unter anderem Einfluss darauf haben, wie hoch der Trocknungsgrad ist.

    Die weit verbreiteten Kondensationstrockner schaffen bis zu einem Trocknungsgrad von 40% Luftfeuchtigkeit, was für viele Einsatzzwecke ausreichend ist.

    Adsorptionstrockner dagegen kommen bis an die 5% heran.

  • Raumgröße
    Ebenfalls wichtig ist die Größe des zu trocknenden Bereiches. Es macht einen Unterschied, ob man nur einen kleinen Keller trocknen möchte oder einen großen Saal.

    Deshalb wird die Entfeuchterleistung bei Bautrocknern mit angegeben. Diese gibt an, wie viel Liter in 24 Stunden der Luft entzogen werden können.

    Je höher dieser Wert ist, um so größere Räume kann man damit trocknen. Oft ist bei den Geräten die maximale Kubikmeter-Zahl (=Raumgröße) mit angegeben.

  • Wassermenge
    Die Leistung bestimmt natürlich auch die Wassermenge, die sich sammelt.

    Diese wird entweder in einem Behälter gesammelt, den man regelmäßig entleeren muss oder das Wasser wird per Schlauch abgeführt. Letzteres ist bequemer aber auch teurer.

  • Umgebungstemperatur
    Die Temperatur spielt ebenfalls eine Rolle. Kondensationstrockner funktionieren erst ab ca. 5° Celsius und bis maximal rund 30°C. Darüber überhitzen diese.

    Adsorptionstrockner dagegen funktionieren dagegen auch bei Minusgraden (bis -10°C), auch wenn die Kosten dann höher sind.

Kaufentscheidung

Der Kauf eines Bautrockners sollte also gut überlegt sein.

Die verschiedenen Faktoren sollte man genau analysieren, um ein optimal passendes Gerät für den Einsatzzweck auszuwählen.

Teile diesen Beitrag